Fahrt mit der Panorama-S-Bahn und Besuch des Aqua- Doms

Am 23.06.2007 traf sich die Gruppe aus drei Richtungen kommend im Ostbahnhof Berlin am Gleis 10. Gespannt warteten wir auf das pünktliche Eintreffen der gläsernen Panorama-S-Bhn. Die Karten hatten wir vorsorglich vorbestellt. Einer der E- Rollstühle mußte zwar beim Einfahren etwas rangieren, aber es klappte auch Dank des hilfsbereiten Personals schließlich alles. In bequemen Sesseln ging es auf eine einstündige Stadtrundfahrt. Der Reiseleiter kommentierte die "Berliner Besonderheiten" lustig und wir erfuhren viele Hintergründe und Neues über Bauvorhaben! Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. Die Stunde verging wie "im Flug", nein, natürlich wie mit der extra gebauten Panorambahn.

Wir waren uns alle einig, dass auch eine längere Rundfahrt lohnenswert für die Zukunft erscheint. Wir brauchen ja noch Ziele!
Nach der Fahrt stärkten wir uns im Ostbahnhof mit einem kleinen Imbiß. Eigentlich wollte ein Teil der Gruppe auf der Rückfahrt noch einen Krankenbesuch bei einem Mitglied unserer Gruppe absolvieren. Leider ging das nicht.

Ein Gruppenmitglied hatte sich im Internet eine Alternative angesehen. So fuhren wir noch zum Aqua-Dom in der Nähe vom Alexanderplatz. In über 30 naturgetreu gestalteten Süß- und Meerwasserbecken bestaunten wir die verschiedensten Fischarten.
Zum Abschluß fuhren wir im Fahrstuhl in einem 1 Million Liter umfassenden Aquarium. Sehr beeindruckend! Auch hier war alles rollstuhlgeeignet.

Für unsere Läufer war der Tag dann doch anstrengend. Nach einer Kaffeepause und einem Gruppenbild traten wir die Rückreise an. Es war ein ereignisreicher Tag und hat allen gefallen.

B.N.  

Top